Tuk Tuk Fahrt

TukTuk

Festhalten angesagt

Raus aus dem Flughafen – ab in die Menge von starrenden Locals. Tuk Tuk. Ne Leute, ich mache keine komischen Geräusche. Diese ein wenig unbequeme aber günstigere Alternative zu einem Taxi ist eines der Hauptverkehrsmittel auf den chaotischen Straßen Sri Lankas und fährt euch – wenn ihr denn so wollt – direkt vom Flughafen in euer Hotel.

 

 

 

 


Auf dem Dach

Aussicht vom Top

Endlich angekommen – kurzes Treffen mit einem Bekannten im Hotel – oder besser gesagt: auf dem Hotel – um noch ein paar wichtige Infos über Land und Leute zu bekommen. Und natürlich das wichtigste: Essen. Essen. Essen. Eine unserer Lieblingsbeschäftigungen. Aber dazu bald mehr.

 

 

 

 


Kandy

Da ca. 24 Stunden Anreisezeit noch nicht genug waren und wir unsere erste Nacht in Kandy verbringen würden, musste nur noch die letzte Hürde gestemmt werden. Und zwar eine weitere Fahrt über drei Stunden, diesmal zum Glück aber mit dem Taxi – Luxus pur. Selbstverständlich würde eine von uns während der Fahrt wach bleiben, um die Lage zu checken. Brillante Idee. Nach drei Stunden nachgeholtem Schlaf mit einem riesigen Vertrauen in die Menschheit (wer uns entführt, würde uns vermutlich nach zwei Tagen wieder zurück bringen), sind wir dann auch endlich mal in Kandy angekommen.